Register |  Login
Menu

The Vintage Caravan(ISL) & Dead Lord (SWE) & Tiebreaker (NOR) & High Brian (AT)

Saturday, February 27 at 19:30, 2016

THE VINTAGE CARAVAN
sind ein Mysterium. Auf ihrem aktuellen Werk „Arrival“ zeigt sich das isländische Trio mit einer unglaublichen Reife, die man eher bei Bands vermutet, die bereits Dekaden in verrauchten Backstage Räumen und schalem Bier hinter sich haben. Zwischen relaxten Nummern, wie ‘Winter Queen’ mit seinem perfekten Timing und Solopart, dem Blues-triefenden ‘Monolith’, dem vor Percussions nur so strotzendem Schwergewicht ‘Last Day Of Light’, der wandlungsfähigen Halbballade ‘Eclipsed’ oder dem psychedelischen Wirbelwind ‘Babylon’, brillieren die drei jungen Musiker ganz wie ein paar alte Hasen. Alle Songs auf »Arrival« spiegeln das große Können und die Vielschichtigkeit, die THE VINTAGE CARAVAN auszeichnet, wider. Hinzu kommt die Leidenschaft einer 70er Jahre Rocklegende, die sich sowohl instrumental, als auch gesanglich auf der neuen Langrille finden lässt.
 
 
DEAD LORD
garantiert euch einen kräftig Popo-tretenden, mit treibenden Twin-Guitars und smarten Hooks garnierten Volltreffer. „Heads Held High“ ist wie das gefeierte Debüt „Goodbye Repentance“ schwerstens beeinflusst von Thin Lizzy sowie anderen 70er Göttern wie Led Zeppelin, Blue Öyster Cult und Bad Company. Mit Nicke Andersson (The Hellacopters, Imperial State Electric) und Ola Ersfjord (Tribulation, Morbus Chron) als Ko-Produzenten besitzt „Heads Held High“ eine Energie und Leidenschaft, die sie zum absoluten Classic Rock / Hardrock Highlight des bisherigen Jahres macht.
 
 
 
 
TIEBREAKER
 
Tiebreaker wurden in Odda, Norwegen im Jahr 2011 durch fünf Freunde gegründet. Ihre Debüt-EP wurde im Juni 2012 veröffentlicht, wonach die Band zwei Jahre auf Tour war, einschließlich mehrerer Stationen in der Schläger-Bar für die SXSW Festival in Texas - 2013 und 2014.
 
 
 
HIGH BRIAN

Im Herbst 2013 trafen die Musiker, Nils Meyer-Kahlen, Benedikt Brands, Paul Berghold und Patrick Windischbauer zum ersten Mal in Graz aufeinander. Schnell wurde ihnen klar, dass sie zusammen Musik machen mussten und sie formten die Band HIGH BRIAN. Seitdem leben und proben sie in Graz und verbreiten von dort aus regelmäßig ihren spacigen Sound in der Österreichischen Club-Szene. Dabei teilten sie sich unter anderem die Bühne mit gleichgesinnten wie DANAVA, Vidunder, The :Egocentrics, Triptonus, The Heavy Minds, Savanah uvm. Viele Tage und Nächte verbrachten die vier Jungs aus Stockholm, Hamburg, Graz und Linz im Schein von Lavalampen und auf einem Klangteppich aus Fuzz und Delay lay lay lay... Dabei nehmen sie Einflüsse aus psychedelischem Rock von vergangen und gegenwärtigen Jahrzenten und besteigen gemeinsam ihre Zeitmaschine.

Sale ended